Zum Inhalt der Seite springen

Japanisches Minzöl

30 ml

Ätherisches Öl zum Einnehmen, Inhalieren und zum Einreiben in die Haut

Anwendungsgebiete:
Innere Anwendung bei:
Blähsucht; funktionellen Magen-, Darm- und Gallenbeschwerden; Katarrhen der oberen Luftwege

Äußerliche Anwendung bei:
Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden. Katarrhe der oberen Luftwege

Zusammensetzung:
100 g ätherisches Öl enthalten als
Wirkstoff: 100 g Minzöl 

Beipackzettel 


Weitere Informationen

Pflanzliches Arzneimittel (Deutschland)

heilusan®  Japanisches Minzöl ist ein pflanzliches Magen-Darm-Mittel, Mittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, Einreibung bei Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden

Aus der japanischen Minze – Mentha arvensis – wird dieses hochwertige ätherische Minzöl gewonnen. In Ostasien, vor allem in China und Japan, findet es schon seit alters her vielfältige Verwendung. Hierzu gehört unter anderem die Anwendung bei Kopf- und Muskelschmerzen, bei Magen- und Darmbeschwerden sowie die Anwendung zur Linderung von Erkältungskrankheiten.

Dosierungsanleitung:
1- bis 3-mal täglich werden 2 Tropfen Japanisches Minzöl auf Zucker oder in einem Glas warmem Wasser eingenommen. Zur Inhalation werden 3 bis 4 Tropfen Japanisches Minzöl in heißes Wasser gegeben.
Bei äußerlicher Anwendung werden einige Tropfen Japanisches Minzöl in die betroffenen Hautpartien eingerieben.

Darreichungsform und Inhalt:
30 ml ätherisches Öl zum Einnehmen, Inhalieren und zum Einreiben in die Haut.

Hinweise:
Vor Licht geschützt und dicht verschlossen lagern.
Nicht in die Augen bringen oder in Augennähe verwenden.

Bitte Packungsbeilage beachten!

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.